Thai übersetzen

Probleme bei der Übersetzung aus dem Thailändischen

Eine deutsche Übersetzung eines thailändischen Textes enthält, zusätzlich zum Stil des Autors, Interpretationen vom Thai Übersetzer. Dass dabei Unterschiede zwischen der Übersetzung und dem thailändischen Original entstehen können, sieht man allein schon daran, wie stark verschiedene, aus unterschiedlichen Zeitepochen stammende Übersetzungen eines bestimmten Textes voneinander abweichen können.

Übersetzen, und speziell das literarische Übersetzen kann verglichen werden mit dem erneuten Schaffen eines Textes. Dieser Vorgang kann in mehrere Phasen unterteilt werden. Die erste Phase des Übersetzens ist ein rein technischer Vorgang. Die rein technische Übersetzung soll den wörtlichen Sinn des Textes widergeben, ohne den Sprachstil des Autors zu berücksichtigen.

Die zweite Phase des Übersetzens ist der Versuch, nicht nur die Bedeutung der einzelnen Wörter, sondern auch den Stil des Originaltextes widerzugebenen. Die dritte Phase ist in der Fortentwicklung der Sprache des Übersetzers begründet. Da Sprache sich ständig verändert, ist eine 200 Jahre alte Übersetzung sehr häufig nicht mehr so passend wie eine modernere Übersetzung.

Der Thai Übersetzer ist das Bindeglied zwischen dem Leser und dem thailändischen Autor. Dabei steht er vor der Aufgabe, dass er in einer anderen Sprache dasselbe wie der Autor des Originaltextes schaffen soll. Der Übersetzer muss darum bemüht sein, sowohl Stil, Ton und Stimmung als auch den Inhalt angemessen zu reproduzieren. Deswegen muss er nicht nur das Thailändische tiefgreifend beherrschen, sondern vor allem auch die eigene Sprache, insbesondere das literarische Deutsch, um den Stil zu finden, den der Autor im Thai verwendet.

Eine gute Thai Übersetzung muss all diesen Ansprüchen gerecht werden. Sie muss sowohl den Inhalt und die Form wiedergeben und die vom thailändischen Autor beabsichtigte Wirkung erzielen, als auch die entsprechend neueste und angemessenste Sprache dieser Zeit benutzen. Dabei soll die Übersetzung auf keinen Fall ein neues Werk sein, denn es genügt nicht, den zu übersetzenden Text im besten Deutsch neu zu schreiben. Es muss immer deutlich bleiben, dass es sich um eine Übersetzung handelt.